START DER INTERNATIONALEN BRAIN TUMOUR AWARENESS WEEK

Am 23. Oktober 2020 veranstaltete Gemeinsam gegen Glioblastom zum Start der internationalen Brain Tumour Awareness Week ein digitales Event für Glioblastom-Patient*innen und Angehörige. In Podiumsdiskussionen, Workshops und Vorträgen wurden Themen wie die Gestaltung der Beziehung zwischen Ärzt*innen und Patient*innen, neueste Therapieansätze und der Umgang mit der Erkrankung im Alltag besprochen. Die Teilnehmenden hatten während der gesamten Veranstaltung die Möglichkeit, Fragen zu stellen und aktiv mitzudiskutieren. Im Rahmen des Events hatten die Patient*innen, Angehörigen und Expert*innen außerdem Gelegenheit, sich miteinander zu vernetzen und auszutauschen. Insgesamt nahmen über 100 Angehörige und Patient*innen sowie zwölf Referent*innen an der Veranstaltung teil.

Um alle Teilnehmenden während der COVID-19 Pandemie bestmöglich zu schützen, fand die Veranstaltung rein virtuell statt. Die gesamte Veranstaltung wurde aufgezeichnet – alle Videos könnt Ihr untenstehend ansehen.

Auftakt

Diskussionsrunde

Auftakt


Der Vorsitzende des Deutschen Innovationsbündnisses Krebs & Gehirn e.V. (DIK&G) Prof. Dr. Martin Glas spricht mit Jochen Kröhne von yeswecan!cer über den Start der internationalen Brain Tumour Awareness Week, die Kampagne und das bevorstehende Programm. Das Gespräch moderierte Julia Josten.

Diskussionsrunde

Ärzt*innen und Patient*innen tauschen sich über die gemeinsame Auswahl der individuell passenden Therapie und über die Gestaltung einer vertrauensvollen Ärzt*in-Patient*in-Beziehung aus.

Impulsvortrag eines Patienten

„Mein Leben mit Glioblastom“

Impulsvortrag eines behandelnden Arztes

„Glioblastom-Patient*innen als Arzt begleiten“

Impulsvortrag eines Patienten

„Mein Leben mit Glioblastom“

Impulsvortrag eines behandelnden Arztes

„Glioblastom-Patient*innen als Arzt begleiten“